Zwischen Berlin und New York

Der „heisse“ Herbst hat begonnen: als erstes stand am 29. September die 40. Ausgabe des Berlin-Marathon auf dem Programm.

BerlinDurch die Teilnahme sehr vieler Tiger war es eine sehr schöne und lustige Veranstaltung, denn es hat sehr viel Spaß gemacht, schon auf der Marathon-Messe viele bekannte und auch ein paar neue Mitglieder des TIGER BALM TEAMS zu treffen. Beim gemeinsamen „Carboloading“ in Alt-Moabit bei einem sehr preiswerten, aber durch extrem unfreundliches Personal „glänzenden“ Italiener wurde sehr viel gelacht. Vor dem Start am Sonntagmorgen gab es das obligatorische „Tigerbild“:
TigerKurz danach fiel der Startschuss und jeder machte sich auf zu seiner persönlichen Erkundungstour durch die Hauptstadt. Was soll ich über den Lauf selber schreiben? Berlin spricht im Grunde genommen für sich: Du bist nirgends auf der Strecke allein – es sind immer Dutzende von Läufern um Dich herum und noch viel mehr Zuschauer an der Strecke, die reichlich Rabatz und Spektakel machen. Ich kenne keine Strecke, an der es mehr Live-Musik gibt (mal mehr, mal weniger gut) als hier. Das Wetter spielte ebenfalls sehr gut mit und so wurde es ein relativ angenehmer Vorbereitungslauf für New York. Klar, nach „hinten raus“ wurde es immer schwerer, zumal ich ab KM 16 ständige Hüftprobleme bekam, doch unterm Strich war ich mit der Zielzeit von 3:59:39 dann doch recht zufrieden.

Selbstverständlich trafen wir Tiger uns nach dem Lauf wieder vor dem Reichstag, um uns gegenseitig zu gratulieren und uns auch schon wieder voneinander zu verabschieden, denn schließlich traten die meisten am gleichen Abend noch die Heimreise an.

Das nächste Treffen steht für die meistens von uns auch schon wieder vor der Tür, denn in Köln steht am Wochenende der Marathon auf dem Plan. Für mich also noch eine gute Gelegenheit, einen weiteren Vorbereitungslauf für New York zu absolvieren. Aber es steht noch eine weiteres Highlight auf dem Programm: auf Einladung ihres Sponsors darf ich am Samstag Mittag mit 5 anderen Läufern die deutsche Spitzenläufern Sabrina Mockenhaupt, die den Halbmarathon als Vorbereitung für New York laufen wird, treffen.

Ich werde darüber berichten – stay tuned!

Deine Meinung

Kommentar verfassen