Aus meiner Kinderzeit weiß ich noch, dass wenn man einen guten Kaffee haben wollte, Frau Sommer mit der Krönung von Jacobs vorbei kommen musste. Heute ist das ein wenig schwieriger geworden. Die „gute, alte“ Kaffeemaschine, die den bereits gemahlenen Kaffee via Filtertüte in die integrierte Thermoskanne laufen lies gehört in immer mehr Haushalten nach und nach der Vergangenheit an. Der Trend geht eindeutig zu Kaffeevollautomaten, die die Bohnen zunächst mahlen, und dann frisch aufbrühen. Und dies halt nicht nur als „profanen“ Kaffee, sondern auf Wunsch oftmals (liegt an der Ausstattung des Automaten) auch direkt als Kaffeespezialität. Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato usw. erfreuen sich auch zu Hause immer größerer Beliebtheit. So auch bei mir, weswegen ich mir vor ein paar Jahren einen gebrauchten Kaffeevollautomaten zugelegt habe. Nach drei Jahren treuen Dienstes (wie viele er davor schon auf dem Buckel hatte, weiß ich nicht) segnte der Automat nun aber vor einigen Wochen das zeitliche und musste ersetzt werden. Wer die Vorzüge (nicht zuletzt die geschmacklichen) eines Vollautomaten zu schätzen gelernt hat, für den kommt eine Filterkaffeemaschine normalerweise nicht mehr in Frage. Ich habe mir die Saeco HD8917/01 Incanto zugelegt, die ich jetzt im einzelnen ein wenig genauer vorstellen möchte. Weiterlesen Kaffeegenuss